Schalter- und Relais-Neuheiten Umweltverträgliche Geräte entwickeln

Der industrieweit kleinste Wippschalter A8GS mit Fernrücksetz-Funktion.
Der industrieweit kleinste Wippschalter A8GS mit Fernrücksetz-Funktion.

Schalter und Relais spielen eine mitentscheidende Rolle bei der Einhaltung der Ökodesign-Direktive der EU, weil sie dafür sorgen, dass Subsysteme und Funktionen bei Nichtgebrauch – also auch, wenn sich ein System im Standby-Zustand befindet – vollständig heruntergefahren werden.

Die Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union zur umweltgerechten Gestaltung baut auf der Energiekennzeichnungsrichtlinie auf und schafft einen Ordnungsrahmen, der Herstellern von elektronischen, elektrischen und anderen Energie umsetzenden Systemen die Senkung des Strombedarfs ihrer Produkte vorgibt. „Ökodesign“ fordert von den Entwicklern nun, bereits während der Konzept- und Designphase, also noch vor der Herstellung und Markteinführung, den Gesamtenergiebedarf ihres Produkts über die komplette Lebensdauer hinweg sowie auch andere Umweltaspekte zu berücksichtigen.

Diese Richtlinie ist die wichtigste EU-Initiative zur Steigerung der Energieeffizienz um 20 % bis zum Jahr 2020 und soll die Umweltauswirkungen von energieverbrauchsrelevanten Produkten (energy-related products, ErPs) einschließlich ihres Lebenszyklus-Strombedarfs reduzieren. Sie bestimmt, dass der Energiebedarf von Elektronikerzeugnissen in keinem Aus-Zustand die Leistungsaufnahme von 0,50 W überschreiten darf. Auch im Standby-Modus soll der Eigenbedarf nicht höher als 0,50 W sein, es sei denn, das Gerät besitzt ein Status-Display. In diesem Fall ist 1 W zulässig.

Die Übereinstimmung mit dieser Richtlinie erspart nicht nur dem Endverbraucher Kosten, sondern verlängert auch die Lebensdauer von elektrischen Geräten, indem sie sicherstellt, dass diese richtig ausgeschaltet werden.

Schalter und Relais spielen eine entscheidende Rolle bei der Einhaltung dieser wichtigen Direktive, weil sie dafür sorgen, dass Subsysteme und Funktionen bei Nichtgebrauch, wenn sich ein System zum Beispiel im Standby-Zustand befindet, vollständig heruntergefahren werden. Der Idealfall ist sicherlich ein Design, das im Standby überhaupt keinen Strombedarf hat. Dies ist jedoch eine echte Herausforderung, weil dann nicht nur das System voll und ganz ausgeschaltet sein muss, sondern auch die Vorrichtung, welches die Systemspeicherung versorgt, keinerlei Strom ziehen darf.

Schalter mit Fernrücksetz-Funktion

Schalter mit Fernrücksetz-Funktion stellen eine großartige Lösung dar, denn sie benötigen keinen Strom, bis sie aktiviert werden. Omron Electronic Components Europe hat kürzlich den industrieweit kleinsten Wippschalter mit Fernrücksetz-Funktion für Designs mit Null-Standby-Strombedarf vorgestellt.

Der A8GS (Bild 1) ist ein großes Plus bei Systemdesigns, die die Anforderungen der Ökodesign-Richtline ErP der Europäischen Kommission erfüllen oder übertreffen wollen. Er eignet sich zum Einsatz als Leistungsschalter in einem breiten Spektrum an elektrischen Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich und verträgt hohe Einschaltströme nach TV-8-Standard. Im Sinne einer möglichst einfachen Integration wird die Rücksetzspule mit den standardisierten Spannungen 3,3 V und 5 V DC angeboten.

Versionen für Anwendungen mit Kleinlasten (3 V DC/1 mA) oder Pendants mit Leistungskontakten (10 A/250 V AC) und integriertem Überwachungskontakt zur Meldung der Schalterstellung sind ebenfalls erhältlich. Der Kontaktabstand beträgt 3 mm. Eine Ausführung mit zwei Leistungskontakten und einem zusätzlichen Signalkontakt ermöglicht somit eine zweipolige Netztrennung mit Schaltstellungsmeldung. Der A8GS ist UL- und cUL-zugelassen und entspricht den EN-Normen. Zudem ist es dem Schalterproduzenten gelungen, die Abmessungen des Bauteils auf 30 × 17 × 28,5 mm³ zu reduzieren – das ist weniger als die halbe Größe seines existierenden, nicht rücksetzbaren Pendants.

Bei Fernabschaltungen von Systemen ist zu berücksichtigen, dass manche Geräte eine bestimmte Abschaltsequenz einzuhalten haben, um Datenverlusten oder Schäden an der Schaltung vorzubeugen. Für diese Fälle bietet der Hersteller die Variante A8GS-T mit Ausschaltverzögerungsfunktion zur sicheren Abschaltung von Elektrogeräten an. Mit diesem Schalter bleibt das System am Netzstromkreis angeschlossen, wenn dieser schon in die Aus-Position schaltet. Nach einer vom Entwickler festgelegten Zeitspanne wird das System dann durch ein externes Signal heruntergefahren.