Schaltschranktechnik von Rittal Umbaumaßnahmen mit Standard-Lösungen

Racks aus der Rittal-Serie TS IT
Racks aus der Rittal-Serie TS IT

Weil auf dem Fährschiff MS Ostfriesland sehr viel Technik zu integrieren war, griff die MWB Maritime Technology GmbH (kurz MWB) bei der Schaltschranktechnik auf das umfassende Programm „Rittal – Das System“ zurück.

Ein grundlegender Wechsel bei der Antriebstechnik und die Integration einer Flüssiggasversorgung haben während des Umbaus dafür gesorgt, dass die Steuerungs- und Überwachungstechnik einen deutlich höheren Stellenwert einnimmt. Dies alles räumlich unterzubringen, war für das MWB-Projektteam eine anspruchsvolle Aufgabe. Individuelle Anpassungen in den Konturen eines vorhandenen Schiffs mussten erfolgen. Zudem bestand der Auftrag der Reederei AG EMS darin, dass der durch die Verlängerung des Schiffes um 15 m gewonnene Raum zwar für den Flüssiggastank und die in Rittal-Schaltschränken installierte Gasregelungstechnik genutzt werden soll, aber möglichst auch für mehr Komfort der Passagiere. Folglich waren alle Schaltschränke für die komplette Schiffsautomatisierung so flexibel wie nur möglich zu konzipieren – ohne dabei zu kostspieligen Sonderlösungen greifen zu müssen.

Standard-Lösungen vom Rack bis zur Schalttafel

Auf der Brücke eingebaut sind heute Racks aus der Serie TS IT. Hierbei handelt es sich um Schränke für den Einbau von Netzwerkkomponenten, Kommunikation und Steuerungstechnik. In die dunkelrot lackierte Tür eingelassen sind Bedieneinheiten sowie Bildschirme für die Visualisierung von Statusmitteilungen sowie Betriebszuständen. Das TS IT System lässt sich so flexibel anpassen, dass die Türen voll zum Bedienen und Beobachten zur Verfügung stehen. Die Racks empfehlen sich auf der MS Ostfriesland ferner durch ihren robusten Aufbau und die hohe Belastbarkeit bis zu 1.500 kg in Verbindung mit 19“-Profilschienen. Aufgrund der variablen Innenausbaumöglichkeiten konnte MWB für die Integration der Technik Standardkomponenten für den Schnelleinbau sowie das Kabelmanagement verwenden.