In eigener Sache Trauer um Alfred Goldbacher

Elektronik-Redakteur Alfred Goldbacher
Elektronik-Redakteur Alfred Goldbacher

Ganz plötzlich und unerwartet hat uns unser Kollege Alfred Goldbacher am 26. September 2018 für immer verlassen.

Er wechselte 1991 von Siemens zur Redaktion der Elektronik und arbeitete von da an ununterbrochen in unserem Team mit. In seiner Zuständigkeit für die Ressorts Distribution, passive Bauelemente, Elektromechanik, Leiterplattenentwurf und Elektronikfertigung bewältigte er ein enormes Arbeitspensum. Durch seine vielfältigen Kontakte zu Autoren, Pressevertretern und Ingenieuren in der Industrie hatte er sich ein weitreichendes Netzwerk von Kontakten aufgebaut.

Daneben bildete er sich im Lauf der Jahre zum Heilpraktiker weiter und übte diese Tätigkeit in Teilzeit aus. Seine Erfahrung gab er auch an den Heilpraktiker-Nachwuchs weiter. Trotzdem bot er stets seine Hilfe an, wann immer ein Engpass in der Redaktion auftrat.

Nun ist er völlig unerwartet aus dem Leben gerissen worden. Sein leerer Platz hinterlässt eine große Lücke. Vor allem aber sind sein unaufgeregtes Gemüt, seine positive Ausstrahlung und sein freundliches Wesen unersetzlich. Wir haben mit ihm nicht nur einen Kollegen verloren, sondern einen Menschen, der uns bereichert hat.