Amphenol und Weitkowitz Technische Partnerschaft vereinbart

Kooperation zwischen Amphenol und Weitkowitz
Kooperation zwischen Amphenol und Weitkowitz

Mit der press|mate-Serie verknüpfen Amphenol und Weitkowitz Verbindungstechniken in Bezug auf Kabelschuhe und Hochstromkontakte. Diese Steckverbindungslösungen können wie gewohnt mit Standardwerkzeugen verarbeitet werden.

Mit bis zu 200 A eignet sich die von Amphenol und Weitkowitz propagierte press|mate-Serie für alle Arten von Hochstrom- oder Erdungsanwendungen. Feindrähtige Leiter lassen sich mit der Euro-Serie anschließen, während die F-Serie für feinstdrähtige Leiter ausgelegt ist.

Vorteile für den Anwender:

• Geeignet für Strom- und Erdungsapplikationen

• Große Bandbreite an Querschnitten

• Schnelle und einfache Verrrastung

• Reduzierter Wartungsaufwand beim Service

• Vibrationsbeständigkeit

• Belastbar bis zu 400 A bei 45 ºC

• Kostensenkung durch Zeitersparnis

• Mit Standardwerkzeugen zu verarbeiten