Kabelkonfektionierungen Servoleitungen mit effektiverer Abschirmung

Die neuen ÖLFLEX® CONNECT SERVO Konfektionen sind technisch besser als herkömmliche Lösungen
Die neuen ÖLFLEX CONNECT SERVO Konfektionen sind technisch besser als herkömmliche Lösungen

Auf der diesjährigen Hannover Messe stellt die Lapp Gruppe ÖLFLEX CONNECT SERVO vor: eine neu entwickelte Generation von Servokonfektionen, mit denen die Anschlusslösungen für elektrische Antriebe vielfältiger werden.

Lapp, Hersteller von integrierten Verkabelungslösungen, führt sukzessive Varianten für alle gebräuchlichen Antriebs-Standards ein. Alle Varianten sind in einer breiten Auswahl an Steckergrößen von M15 bis M58 und Kabelquerschnitten von 1,5 mm² bis 10 mm² verfügbar. Dazu hat der Kunde die Wahl zwischen den drei Performance-Klassen Basic Line, Core Line und Extended Line.

Der besondere technische Vorteil gegenüber bisherigen Servokonfektionen liegt nach Angaben des Technik-Vorstandes Georg Stawowy neben der hohen Qualität der Komponenten in der 360-Grad-Schirmabdeckung gegen elektromagnetische Störungen.

Diese wird durch das neu entwickelte automatisierte Fertigungsverfahren möglich, das die Ummantelung des Kabels entfernt, die Schirmung leicht aufspreizt und rundherum einen Kontakt zum neuen Stecksystem herstellt. Die elektromagnetische Abschirmung ist damit nach Angabe des Unternehmens messbar besser.