Mini-SMD-Quarze "Mini"-Maße, "Maxi"-Zuverlässigkeit

Der 0,9 mm hohe Quarz mit der Serienbezeichnung SMD03025/4CC wird bevorzugt in hochvolumigen Wireless- und Telekom-Anwendungen eingesetzt.
Der 0,9 mm hohe Quarz mit der Serienbezeichnung SMD03025/4CC wird bevorzugt in hochvolumigen Wireless- und Telekom-Anwendungen eingesetzt.

Der weltweit günstigste Mini-SMD-Quarz im Frequenzbereich 12 bis 48 MHz im Grundton wird im 3,2 mm x 2,5 mm großen Glass-sealed-Vollkeramikgehäuse ausgeliefert. Der 0,9 mm hohe Quarz mit der Serienbezeichnung SMD03025/4CC wird bevorzugt in hochvolumigen Wireless-, Consumer-, Medical-, Industrie-, Mobile-Computing-, Mobile-Cash-, Hausgeräte- und Telekom-Anwendungen eingesetzt.

Zu dem bevorzugten Quarz der Automotive-Branche gehört der Mini-SMD-Quarz im 3,2 x 2,5 mm2 großen Keramikgehäuse. Zu der Beliebtheit haben seine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie der günstige Preis beigetragen. Der im Frequenzspektrum von 12 bis 50 MHz gefertigte Quarz verfügt über einen verschweißten Deckel aus Kovar, eine Legierung mit sehr geringem Wärmeausdehnungskoeffizienten. Zur Verbesserung des EMV-Verhaltens empfiehlt es sich, den Quarz über die Pins 2 und 4 zu erden. Der Quarz lässt sich mit Frequenztoleranzen ab ±8 ppm fertigen.

Für Bluetooth-Anwendungen indes sind die Mini-SMD-Quarze der Serie SMD03025/4 geeignet. Durch die geringen Abmessungen von 3,2 x 2,5 x 0,6 mm3 und den günstigen Preisen wird diese Serie neben Bluetooth- auch für Funkapplikationen im ISM-Band, ZigBee, WLAN, NFC und andere Wireless-Anwendungen verwendet. Die Serie wird ab Frequenzen von 12 MHz mit Fehlertoleranzen ab ±8 ppm bei 25 °C, Temperaturstabilitäten ab ±8 ppm und mit einer Alterung von durchschnittlich ±1 ppm pro Jahr gefertigt. Für Automotive-Anwendungen ist der Quarz entsprechend der AECQ200-Norm mit dem erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +125 °C qualifizierbar.

Wie klein SMD-Quarze sein können, demonstriert die Nano-SMD-Serie mit Abmessungen von 1,6 x 1,3 x 0,3 mm3. Zusammen mit der ungewöhnlich hohen Grundfrequenz von 52 MHz und der hohen Schock- und Vibrationsresistenz ergeben sich für den Entwickler von mobilen Anwendungen oder Sensoren hohe Freiheitsgrade im Schaltungsdesign. Frequenztoleranzen ab ±8 ppm mit einer Alterung von ±1 ppm pro Jahr sind realisierbar. Der Winzling kann im Temperaturbereich von -40 bis +85 °C betrieben werden.