Spannungsgesteuerte Oszillatoren Maximal vier Ausgangsfrequenzen frei wählbar

Mit der OneClock-Serie präsentiert der US-Hersteller MMD Monitor/Quarztek (Vertrieb: WDI) eine neuartige Oszillatortechnik, welche in einem 5 × 7 mm² großen SMD-Gehäuse bis zu vier vom Kunden frei wählbare Ausgangsfrequenzen zur Verfügung stellt. Der erhältliche Frequenzbereich erstreckt sich von 10 bis 250 MHz (HCMOS) sowie 50 MHz bis 1,5 GHz (LVPECL, LVDS).

Die Frequenzstabilität beträgt bis zu ±10 ppm, der Jitter liegt unter 2,5 ps. Als Versorgungsspannung sind 2,5 V bzw. 3,3 V erhältlich. Ebenfalls erhältlich ist eine VCXO-Version mit zwei wählbaren Ausgangsfrequenzen und einem Ziehbereich von ±100 ppm. Die Produkte werden unter der Bezeichnung MQQI (Oszillator) bzw. MVQI (VCXO) angeboten.