Murata Europe Ltd. Keramischer PTC-Thermistorals selbstrückstellende Sicherung

Keramischer PTC-Thermistor
Keramischer PTC-Thermistor

Die als PRG bezeichnete PTC-Thermistorenserie weist im Normalzustand eine niedrig und flach verlaufende Widerstandskennlinie auf, solange sie von regulären Strömen durchflossen wird. Bei zu hohen Strömen dagegen erwärmt sich der Thermistor, und sein Widerstandswert steigt stark an.

Der von Murata entwickelte Thermistor arbeitet als selbstrückstellende Sicherung, denn der Strom kann wieder fließen, sobald sich das Bauelement wieder abgekühlt hat. Die PRG-Serie kann für verschiedenste LED-Beleuchtungen sowie zum Schutz von Sensor- und Steuerungsfunktionen in Automobil -Anwendungen eingesetzt werden. Als Übertemperaturschutz von LED-Beleuchtungen bietet sie den zusätzlichen Vorteil, dass kein zusätzlicher LED-Treiber benötigt wird, um diese Funktion zu implementieren. Wenn man die PTC-Charakteristik des PRG-Bausteins auf die thermische Derating-Kurve der LED abstimmt, kann der Thermistor mit der LED in Reihe geschaltet werden, was Materialkosten und Leiterplattenfläche spart. Auch als Kurzschlussschutz für Einparksensoren sowie Infotainment- und Fahrerassistenzsysteme ist die PRG-Serie geeignet.

In Industrie-Applikationen kann die PRG-Serie zum Schutz der E/A-Leitungen von Motortreiber-Schaltungen, speicherprogrammierbaren Steuerungen, Positionssensoren und Aktoren verwendet werden. Um für die in der Fabrikautomation übliche Standardspannung von 24 V(DC) geeignet zu sein, ist die PRG-Serie für eine Maximalspannung von 32 V(DC) ausgelegt.