Kontaktbuchsen für die Platinenmontage Keine Mindestlängen mehr erforderlich

Buchse mit neu konstruiertem Kontaktclip
Buchse mit neu konstruiertem Kontaktclip

US-Hersteller Mill-Max stellt zu seiner Vielzahl von Kontaktbuchsen jetzt eine Buchse mit neu konstruiertem Kontaktclip vor. Eben dieser Kontaktclip in der Einlötbuchse 0507 akzeptiert Kontaktstifte mit Durchmessern von 0,46 bis 0,58 mm.

Durch die neue Clipkonstruktion wird ein sehr früher Kontakt mit den einzusteckenden Bauteilpins gewährleistet und erlaubt damit eine sehr flache Buchsenausführung. Die geschlossene Buchse, die über den Distributor WDI bezogen werden kann, hat eine Länge von 2,29 mm mit einem flachen Rand von 0,51 mm oberhalb der Platine. Der 1,57 mm lange Kontaktclip erlaubt Bauteilpins von 1,37 mm Länge.

Es bedarf keiner Mindestlänge mehr, die der Kontaktstift des Bauteils durch den Kontaktclip hindurch ragen muss, damit ein sicherer Kontakt gewährleistet ist. So ist die Verwendung kürzerer Bauteilbeinchen und Kontaktstifte möglich, was kompaktere Platinenlayouts ermöglicht.

Die aus Messinglegierung präzisionsgedrehten Buchsen haben kleinste Toleranzen, und der aus Beryllium-Kupfer gestanzte, temperaturbehandelte Vierfinger-Kontaktclip wird gasdicht eingedrückt. Die Buchse ist mit 3 A spezifiziert.