Quarzresonatoren Frequenztoleranz liegt bei weniger als +/-100 ppm

Die Quarzresonator-Serie XRCGB-M erzielt eine hohe Genauigkeit von unter ±100 ppm

Murata kündigt im Rahmen seines Hybrid-Quarzresonatoren-Portfolios eine neue Produktserie an, die sich durch eine verbesserte Genauigkeit von unter ±100 ppm auszeichnet.

Bei niedrigen Frequenzen (24 bis 30 MHz) beträgt die Anfangstoleranz der Serie XRCGB-M ±30 ppm, zuzüglich einer Temperaturcharakteristik von ±40 ppm in einem Temperaturbereich von  30 bis +85 °C. Bei hohen Frequenzen (33,868 bis 48 MHz) beträgt die Anfangstoleranz ±45 ppm zuzüglich einer Temperaturcharakteristik von ±40 ppm in einem Temperaturbereich von  30 bis +85 °C.

Vorteilhaft an der Reihe XRCGB sind auch die kleinen Gehäusemaße von 2,0 x 1,6 x 0,7 mm, die auf dem Niveau vergleichbarer Quarze liegen. Die Serie ist mit den Frequenzen 24, 25, 27, 27.12, 30, 33.86, 40 und 48 MHz lieferbar. Sämtliche Hybrid-Quarzresonatoren von Murata verfügen über vier Anschlussflächen an der Unterseite.