Schaffner Deutschland Fertigung in Büren vor dem Aus?

Die Schaffner Gruppe plant die Produktion am Standort der Schaffner Deutschland GmbH in Büren zum 31. Dezember 2016 stillzulegen. Die geplante Maßnahme betrifft rund 55 Mitarbeiter in den Bereichen Fertigung, Lager und Prüffeld.

Die Nachfrage für die in Büren hergestellten Power-Magnetics-Lösungen sei nach Angaben der deutschen Schaffner-Geschäftsleitung rückläufig, und die für den wirtschaftlichen Weiterbetrieb erforderliche Produktionsauslastung am Standort Büren werde nicht mehr erreicht. Zudem lägen die Fertigungskosten am Standort Büren aufgrund der ungünstigen Kostenentwicklung heute deutlich über dem Marktdurchschnitt. Dieser Preis- und Kostendruck sowie die zunehmenden Überkapazitäten in Büren hätten sowohl im letzten Geschäftsjahr als auch im ersten Halbjahr 2015/16 zu einem Betriebsverlust der Schaffner Deutschland GmbH am Standort Büren geführt.

Schaffner will in Zukunft am Standort Büren das globale Kompetenzzentrum für Power-Magnetics-Lösungen (Transformatoren, Drosseln) aufbauen und langfristig in den Ausbau der Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Prozesstechnik investieren. Die Produktion von Transformatoren und Drosseln soll an den bestehenden Produktionsstandorten der Schaffner Gruppe in China, Ungarn und in den USA zusammengeführt werden.