Neuheit bei Yamaichi Electronics CFP2-Host- und Steckverbindersystem für Datenraten bis 56 Gbit/s

High-Speed-CFP-Steckverbindersystem mit speziellem Riding-Heat-Sink-Design
High-Speed-CFP-Steckverbindersystem mit speziellem Riding-Heat-Sink-Design

Yamaichi Electronics hat ein neues CFP2-Host- und Steckverbindersystem für Datenraten bis 56 Gbit/s entwickelt. Es eignet sich deshalb für Anwendungen mit zehn Kanälen mit jeweils 25 Gbit/s bzw. mit vier Kanälen mit jeweils 50 Gbit/s.

Yamaichi hat bereits eine komplette Produktlinie mit CFP- (C-Form factor Pluggable), CFP2-, CFP4- und CFP8-Steckverbindersystemen auf den Markt gebracht, die alle der MSA-Spezifikation entsprechen und 100-Gbit/s-Komponenten maßgeblicher Kunden unterstützen. Die Ausführung des neuen CFP2-Steckverbinders für 56 Gbit/s entspricht ebenfalls der MSA-Spezifikation.

Im Vergleich zu den normalen CFP2-Steckverbindern für 28 Gbit/s sind sowohl die Einfügedämpfung als auch die Reflexionsdämpfung des CFP2-Steckverbinders für 56 Gbit/s um ca. 2 dB besser. Bei 28 GHz liegt die Einfügedämpfung des CPF2-Steckverbinders für 28 Gbit/s bei -4,5 dB, während sie beim CPF2-Steckverbinder für 56 Gbit/s lediglich -2 dB beträgt. Die S-Parameterwerte und alle Messprotokolle für Einfügedämpfung, Reflexionsdämpfung und Nebensprechen sind auf Anfrage erhältlich.

Die mechanischen Eigenschaften entsprechen denen des CFP2-Steckverbinders für 28 Gbit/s. Daher sind die CFP2-Steckverbinder für 28 Gbit/s und 56 Gbit/s mechanisch kompatibel. Zu den mechanischen Komponenten des CFP2-Steckverbinders für 28 Gbit/s gehören Gehäuse, Steckerüberzug, Kühlkörper und Clip. Die Steckverbinder können bei CFP2-Buchsen für 56 Gbit/s eingesetzt werden.

Yamaichi Electronics ist im Rahmen des CFP Multi-Source Agreement (MSA) als offizielles Prüfunternehmen für Zulieferer eingetragen.