Industrie-Steckverbinder Bis ins Detail durchdachtes Schnittstellenkonzept

Robuste Steckverbinder für den industriellen Einsatzbereich

Die Bezeichnung Han-Yellock steht im Hause Harting für ein Steckverbinderkonzept, welches neben den eigentlichen Komponenten auch Lösungen für Befestigungsmaterial, Gehäuseetikettierung und Werkzeug zur Erzeugung von Blechausschnitten beinhaltet.

Han-Yellock verkörpert ein eigenständiges Schnittstellenkonzept, welches keine Steckkompatibilität zu den bekannten Baugruppen Han A oder Han B aufweist. Es beinhaltet neben Gehäusen mit neuen Gehäusegrößen auch drei unterschiedliche Kontakteinsatzsysteme.

Darüber hinaus weisen die Han-Yellock-Gehäuse auf der Kabelseite eine Zweiteilung auf. Die Oberflächengestaltung sowie die Anbauteile sind für raue, industrielle Anforderungen - z.B. in der Maschinenbauindustrie, Energietechnik und im Anlagenbau - ausgelegt. Bedienelemente befinden sich geschützt im Inneren des Gehäuses und bieten durch eine Blockierfunktion zusätzliche Sicherheit für die jeweilige Industrieapplikation.