Bandpass-LC-Filter 40 dB Dämpfung im Sperrbereich

LC-Filter-Familie für anspruchsvolle Funk-, Navigations- und Kommunikationsanwendungen
LC-Filter-Familie für anspruchsvolle Funk-, Navigations- und Kommunikationsanwendungen

Hohe Qualitätsansprüche erfüllt eine bei MSC erhältliche LC-Filter-Serie des US-Herstellers Precision Device Inc. Bei den ersten Standardprodukten der für Funk-, Navigations- und Kommunikationsanwendungen geeigneten Bandpass-, Tiefpass-, Hochpass- und Sperrfilter-Familie handelt es sich um Bandpass-LC-Filter mit einer zehnprozentigen Bandbreite im Frequenzbereich von 5 bis 100 MHz.

Abhängig von den Anforderungen der Anwender beträgt die Dämpfung im Sperrbereich entweder 40 dB (Formfaktor 3:1) oder 60 dB (Formfaktor 3:1 oder 2,5:1). Die Filter sind für einen weiten Betriebstemperaturbereich von -55 bis +105 °C ausgelegt und lassen sich somit sowohl für industrielle als auch militärische oder Raumfahrt-Anwendungen nutzen. Die Reflexionsdämpfung der Standardserien wird mit minimal 12 dB im gewünschten Frequenzband garantiert. Bei S11- und S22-Messungen lag der typische Wert bei mindestens 15 dB.

Filter mit 40 dB Dämpfung im Sperrbereich werden in einem  2,54  x 1,27  x 0,75 cm3  messenden SMD-Gehäuse, Filter, die 60 dB Dämpfung oder darüber benötigen, in einem 3,8 x 1,27 x  0,75 cmgroßen SMD-Gehäuse angeboten. Für die Durchkontaktierung oder für Steckverbinder geeignete kundenspezifische, Gehäusevarianten können ebenfalls geliefert werden. Für Produkte, die hermetisch dicht sein müssen oder in besonders rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden, kommen spezielle Produktionsmethoden und Verfahren zur Steigerung der Zuverlässigkeit unter widrigen Einsatzbedingungen zum Einsatz.

Filter mit Frequenzen im Bereich von 5  bis 100 MHz sind in der Regel innerhalb von acht Wochen verfügbar, bei höheren Frequenzen arbeitet das Applikationsteam von MSC mit den Anwendern zusammen, um das passende Filter für deren spezielle Anforderungen zu entwickeln.