COG auf der Electronica 12 Vorträge wie man mit Bauteilabkündigungen umgeht

Der 4. Obsolescence Day findet am 13.11. auf der Elektronica in Halle C2 am Stand 209 statt.
Der 4. Obsolescence Day findet am 13.11. auf der Elektronica in Halle C2 am Stand 209 statt.

Wie man sich vor den unkalkulierbaren Folgen von Bauteil-Abkündigungen schützt, erläutern Experten der Component Obsolescence Group (COG) Deutschland am Dienstag, den 13. November, auf der Electronica.

Die aktuellen Lieferengpässe vor allem bei passiven und elektromechanischen Bauelementen führen einmal mehr vor Augen, wie schlecht viele Unternehmen nach wie vor auf Risse in der vermeintlich sicheren Versorgungskette vorbereitet sind. Allein 2017 wurden rund 140.000 elektronische Bauelemente abgekündigt – Tendenz weiter steigend. 

Experten der Component Obsolescence Group (COG) Deutschland erläutern auf dem 4. Obsolescence Day, der am den 13. November, auf der Electronica stattfindet, wie man sich vor den Folgen von Obsolescence schützt.

Forum in Halle C2 am Stand 209

Im Mittelpunkt des in dieser Form europaweit einzigartigen Aktionstages steht das von der COG in Kooperation mit der Messe München veranstaltete Obsolescence Management Forum in Halle C2 am Stand 209. Von 12.00 bis 16.20 Uhr erläutern Experten aus der Wirtschaft in zwölf Vorträgen unterschiedlichste Aspekte rund um das Thema Obsolescence und stellen entsprechende Problemlösungen vor. Das komplette Forumsprogramm steht unter www.cog-d.de zum Download bereit.