Führungswechsel bei Avnet Abacus Van Parijs übernimmt, Nigel Ward geht in den Ruhestand

Rudy Van Parijs wurde zum Präsidenten der Avnet Abacus ernannt. Er übernimmt diese Position von Nigel Ward (rechts).
Rudy Van Parijs wurde zum Präsidenten der Avnet Abacus ernannt. Er übernimmt diese Position von Nigel Ward (rechts).

Avnet Abacus ernennt Rudy Van Parijs zum Präsidenten der Avnet Abacus. Er übernimmt diese Position von Nigel Ward, der nach 30 Jahren im Avnet-Konzern in den Ruhestand geht.

Van Parijs (56) blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere innerhalb der Avnet zurück. 1991 startete er als Application Engineer bei EBV Elektronik, einem Avnet-Unternehmen. Zuvor war er an der Universität Leuven in Belgien, im Bereich Maschine Vision tätig und arbeitete für ein Start-up-Unternehmen.

Seine weiteren Positionen machten ihn zum Vertriebsleiter für EBV in Belgien, dann zum Leiter der gesamten Benelux-Region der EBV und für sechs Jahre zum Leiter der technischen Organisation der EBV in Poing. In den vergangenen acht Jahren leitete er die EBV-Region Südeuropa und trieb das Geschäft in Belgien, Frankreich, Italien, Portugal, Nordafrika und Spanien weiter voran.

Van Parijs verfügt über ein ausgezeichnetes technisches und kommerzielles Know-how und Abschlüsse in Elektrotechnik und Corporate Finance. Im Laufe seiner Karriere in verschiedenen leitenden Funktionen bei EBV war er maßgeblich am Aufbau erfolgreicher Demand-Creation-Programme beteiligt und ermöglichte die Schaffung neuer Wachstumschancen für das Unternehmen.