Leistungsinduktivitäten Niedrige Gleichstrom-Widerstandswerte

Leistungsinduktivitäten der LVS-Serie von Chilisin
Leistungsinduktivitäten der LVS-Serie von Chilisin

Mit der LVS-Serie hat Blume Elektronik eine geschirmte Leistungsinduktivitäten-Serie von Chilisin im Programm, die sich sehr kostengünstig fertigen lässt, da kein Ferritring als Schirmung genutzt wird.

Statt eines Ringkerns wird bei der LVS-Serie eine spezielle Vergussmasse eingesetzt, die Ferritepartikel enthält. Da der Ferritring wegfällt, kann die Herstellung der LVS-Serie vollautomatisch durchgeführt werden. Ein zusätzlicher Vorteil ist das bessere EMV-Verhalten (EMI-Emission).
Vergleicht man eine Induktivität der LVS606020-Serie, die mit 4,7 µH und Abmessungen von 6 x 6 x 2 mm spezifiziert ist, mit einem adäquaten Exemplar der SCDS62T-Serie von Chilisin, das 6,2 x 6,2 x 3 mm misst, so spricht nach Angaben des Distributors Blume Elektronik für das Bauteil der LVS-Serie der niedrigere DCR-Widerstand und die um ca. 35 % höhere Strombelastbarkeit.