Weltweites Distributionsabkommen Mouser vertreibt jetzt System-on-Modules von iWave

Mouser Electronics, Distributor für Halbleiter und elektronische Bauelemente, kündigt ein weltweites Distributionsabkommen mit iWave Systems an, das damit Mousers Angebot an System-on-Module-Lösungen (SoMs) erweitert.

Durch die Vereinbarung führt Mouser nun iWaves SoMs auf Basis der Bausteine von Xilinx, NXP Semiconductors und Intel PSG für Anwendungen in Industrie, Automotive, Medizintechnik, Bildgebung, Netzwerke und künstliche Intelligenz (KI).

Die Xilinx ZU19/17/11 Zynq UltraScale+ MPSoC SoMs von iWave enthalten Zynq UltraScale+ Multiprozessor-SoCs (MPSoCs) von Xilinx, die eine Kombination aus FPGA-Fabric und sechs heterogenen Arm-Prozessor-Cores (vier 64-Bit Arm Cortex-A53 und zwei 32-Bit Arm Cortex-R5) bieten. Mit einem verbesserten Verarbeitungssystem und verbesserter Verarbeitungslogik bieten die SoMs außerdem mehr Sicherheit und Robustheit sowie hohe Speicher- und Transceiver-Leistungsfähigkeit für den Einsatz in Highend-Anwendungen wie 4K-Video, neuronale Netze (KI) und maschinelles Lernen (ML), Radar für die Bildgebung im Fahrzeug und Hochgeschwindigkeitsnetzwerke. Mouser führt auch das Xilinx ZU19/17/11 Zynq UltraScale+ MPSoC Entwicklungskit. Es enthält das Zynq Ultrascale+ MPSoC SoM und eine Hochleistungs-Trägerkarte mit Unterstützung für FMC, FMC+, QSFP-, HDMI 2.0 I/O sowie 12G SDI I/O, USB C, Gigabit Ethernet.

Die i.MX 8QuadMax SMARC SoMs von iWave basieren auf den Applikationsprozessoren i.MX 8QuadMax von NXP und sind für Multimedia-Verarbeitung in Automotive-, Medizintechnik- und Industrieanwendungen konzipiert. Die SoMs bieten eine Komplettlösung für ein hochintegriertes SMARC-R2.0-kompatibles Modul und enthalten die vier Arm Cortex-A53-, zwei Cortex-M4F- und zwei Cortex-A72-Cores des i.MX 8QuadMax sowie einen HiFi 4 DSP Core und zwei Grafikprozessoren (GPUs). Das SoM ist in der Lage, umfangreiche, völlig unabhängige Grafikinhalte auf vier HD-Bildschirmen oder einem 4K-Bildschirm aufzubereiten. Das i.MX 8QM/QP SMARC Entwicklungskit umfasst das SoM und ein SMARC-Trägerboard mit allen erforderlichen Anschlüssen, Anzeigen sowie I/Os.

Die Intel Arria 10 SoC SoMs basieren auf Intels Arria 10 SX FPGAs mit Dual Arm Cortex-A9 Cores und bis zu 660K Logikelementen (LEs). Das Modul unterstützt 32-Bit-DDR4-Speicher für HPS mit ECC und 64-Bit-DDR4 für FPGAs. Mit diesen SoMs und der zugehörigen Entwicklungsplattform lassen sich FPGA-basierte Designs für Test- und Messanwendungen, industrielle Steuerungen, medizinisch-diagnostische Bildgebung und die Mobilfunk-Infrastruktur erstellen.