Hy-Line Power Components auf der PCIM Leistung bereitstellen und schalten

Hy-Line Power Components lädt vom 5. bis zum 7. Juni 2018 zur PCIM in Nürnberg in Halle 9 an Stand 525 ein.
Hy-Line Power Components lädt vom 5. bis zum 7. Juni 2018 zur PCIM in Nürnberg in Halle 9 am Stand 525 ein.

IGBT-, IPM-, MOSFET- und Gleichrichtermodule der neuesten Generation mit nochmals gesteigerter Zuverlässigkeit, insbesondere auch Wideband-SiC- und GaN-Schalter (HEMTs) von Mitsubishi und transphorm wird Hy-Line Power Components während der PCIM 2018 als Neuheiten präsentieren.

Geht es ums Bereitstellen kurzfristiger Spitzenleistungen, Zwischenspeicherung oder Energierückgewinnung, so sind einerseits verschleißfreie Hochleistungs-Folienkondensatoren für Zwischenkreise und andererseits Superkondensatoren der Marktführer in höchster Qualität bis zu 3 V Zellenspannung sowie bis zu 3000 F Kapazität die Lösung, mit über 20 Jahren Lebensdauer und geringster Selbstentladung.

Komplette Superkondensatormodule von 5 bis 160 V können als Batterieersatz und
-ergänzung genutzt werden, für wartungsfreie Speichersicherung, USVs, zum Puffern von Stromspitzen sowie weiteren anspruchsvollen Leistungs-Anwendungen bis zu großen Elektrofahrzeugen. Der Hersteller Maxwell ist dazu mit eigenen Mitarbeitern am Stand von Hy-Line Power Components.

Zur Stromversorgung auch anspruchsvollster Geräte präsentiert der Distributor AC/DC- und DC/DC-Stromversorgungsmodule höchster Zuverlässigkeit von 0,25 bis 2400 W, die auch zur IGBT-Highside-Versorgung geeignet sind. Hochintegrierte Treiberbausteine von Power Integrations mit integrierten Leistungshalbleitern erlauben den Aufbau kompakter und günstiger Stromversorgungen von 0 bis 500 W.

Mitarbeiter von PBF zeigen interessante kundenspezifische Entwicklungen am Stand. Komplette Stromversorgungen sind hier bis zu 150 kW, für die Medizintechnik bis 20 kW im Angebot. Netzferne, autarke Stromversorgung mit Brennstoffzellen ist ein weiteres Highlight.

Ein weiteres Highlight sind galvanisch getrennte, bidirektionale Schnittstellenbausteine mit VDE-Zertifizierung, einer Isolationsspannung bis 6 kV und über 8 mm Kriechstrecke für höchste Datenraten bis zu 150 MBit/s sowie unterschiedlichen Bussen wie CAN, RS485, RS422 oder Profibus.