Virtuelle Messe von Arrow Fachaustausch im HomeOffice

Wegen des Coronavirus sitzen viele Arbeitnehmer im HomeOffice. Arrow will Informationen zum eigenen Angebot nun online vermitteln.

Präsentationen, Informationen und direkter Chat-Kontakt: Von 1. Bis 3. April präsentiert Arrow im Online-Zugang das eigene Portfolio.

Arrow Electronics richtet von 1. bis 3. April eine virtuelle Technologie-Messe aus. Unter dem Motto »Embedded To Go« bietet der Distributor Entwicklern einen virtuellen Zugang zu technischen Präsentationen, detaillierten Informationen über neu auf den Markt gebrachte Technologien sowie direkten Kontakt zu den eigenen Vertriebs- und Engineering-Teams an. Interessierte Teilnehmer können sich außerdem ab sofort für eins von 3.000 kostenlosen Entwicklungsboards registrieren, die im Rahmen des Events vergeben werden.

In Form von Webinaren sollen technische Präsentationen der Herstellerpartner bereitstehen und Themen wie den Einsatz von künstlicher Intelligenz, vernetzte Geräte und Edge-Computing, Präzisionsmessung, High Performance Computing, intelligente zustandsbasierte Überwachung und weitere Trends behandeln.

Darüber hinaus finden sich Informationen zu Boards und Anwendungen in Form von Videos und White-Papers. Eine eigens eingerichtete Suchfunktion soll einfachen Zugang und benutzerfreundliche Navigation durch die Fülle an Inhalten gewährleisten.

Täglich von 9 bis 17 Uhr ist ein Live-Chat geplant, in dem sich Teilnehmer persönlich mit dem Engineering-Team von Arrow über spezifische Interessensgebiete austauschen können. Die Ingenieure geben Informationen und Hilfestellung zu Mikrocontrollern, FPGAs, Prozessoren, Sensoren und drahtlosen Subsystemen.