Fujitsu Electronics Europe electronica-Aktivitäten in Halle B1 am Stand 425

Axel Tripkewitz ist Geschäftsführer der Fujitsu Electronics Europe GmbH. In dieser Rolle treibt er seit November 2014 den Transformationsprozess des Unternehmens in Europa, aber auch auf globaler Ebene voran und verantwortet die Strategie sowie das operative Geschäft im Raum EMEA. Der studierte Betriebswirtschaftler begleitet die Entwicklung des Unternehmens bereits seit mehr als 25 Jahren. Als Vice President HR & Corporate Services war er unter anderem für den Bereich Compliance zuständig.
Axel Tripkewitz ist Geschäftsführer der Fujitsu Electronics Europe GmbH

Fujitsu Electronics Europe (FEEU) wird dieses Jahr auf der electronica in Halle B1 an Stand 425 vertreten sein. Neben vielen Produkten stehen während der Messe gerade auch die Beratungsleistungen von FEEU im Vordergrund.

Unter anderem informiert FEEU auf der diesjährigen electronica, wie Kunden die Herausforderungen rund um Industrie 4.0 und das Internet der Dinge meistern können. Selbstredend liefert der Distributor dazu passend Komponenten und Bauteile für die Produktentwicklung. Hierzu gehören unter anderem Komponenten für Kamerasysteme von Industrierobotern, FRAM-Speicher für zuverlässiges Data Logging (Sensoren), Imaging-Lösungen für Head Units und Dashboards, Foundry Services mit Ultra-Low-Power-Technologie oder Low-Power MCUs für den Einsatz in Wearables. 

Axel Tripkewitz, President & Managing Director von Fujitsu Electronics Europe GmbH, erklärt die Hintergründe: „Die weltweit größte Fachmesse für die Elektronikbranche ist für uns als Value Added Distributor ein Muss. Wir zeigen Bestands- und Neukunden vor Ort, wie wir ihnen als Value Added Distributor durch unsere Synergien Mehrwert bieten. Denn bei FEEU haben Kunden nicht nur einen zentralen Ansprechpartner, der ihr Projekt engmaschig begleitet und ihnen je nach Anforderung die passende Lösung aus dem Portfolio anbieten kann. Insbesondere unsere globale Lieferkette überzeugt durch kurze Lieferzeiten und bestmögliche Verfügbarkeit unserer Produkte. Dadurch wollen wir uns von unseren Marktbegleitern unterscheiden.“