AC/DC-Wandler von Mornsun An Vierleiter-Drehstromsysteme via Zweidrahtleitung anschließbar

AC/DC-Wandler mit 90 bis 528 VAC Eingangsspannung
AC/DC-Wandler mit 90 bis 528 VAC Eingangsspannung

Ein extrem weiter Eingangsspannungsbereich von 90 bis 528 V(AC) und ein hoher Wirkungsgrad bis 76 % zeichnet die beiden für den Einsatz in Vierleiter-Drehstromsystemen entwickelten 3-W-AC/DC-Wandlerserien LS03-16BxxSS and LD03-16Bxx von Mornsun aus.

Zu den Besonderheiten der beiden UL60950/EN60950/FCC Part 15-konformen Konverterfamilien zählt der beliebige Anschluss an Vierleiter-Drehstromsystemen mit anliegender 3 × 230 V(AC)/400 V(AC) Nominalspannung über eine einfache Zweidrahtverbindung. Zugleich sind die bei SE Spezial-Electronic erhältlichen Bausteine durch entsprechende interne Mechanismen gegen Kurzschluss und Überstrom geschützt.

Die für einen Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85°C spezifizierten AC/DC-Wandler
sind wahlweise in einem Single- (SIP) oder Dual-In-line-Gehäuse (DIP) erhältlich, wodurch sie sich für eine Vielzahl unterschiedlichster Anwendungen – beispielsweise Drehstromzähler, Industriesteuerungen, elektrisch betriebene Pumpen und Ventile oder Feuerschutzanlagen – eignen. Für die SIP-Versionen ist die Isolationsspannung mit 4000 V(AC), für die Typen im DIP mit 3000 V(AC) spezifiziert.