Rutronik auf der Embedded World 2020 5G, IoT und Displaytechnik im Fokus

Der Eventtruck von Rutronik steht für die Messe in Nürnberg schon in den Startlöchern.

Auf der Embedded World 2020 will Rutronik vor allem vernetzte Systemkonzepte zeigen. Im Zentrum stehen neue Bluetooth- und WLAN-Technologien sowie Mobilfunkstandards.

Auch 2020 wird Rutronik auf der Embedded World vertreten sein: „Dieses Jahr fokussieren wir uns bei unserem Messeauftritt auf Bluetooth Energy Harvesting, neueste BLE-Standards, WLAN-Short-Range-Technologien, IoT-Mobilfunkstandards, 5G sowie TFTs, OLEDS, E-Paper und passive LCDs“, erklärt Vincenzo Santoro, Produktbereichsleiter Displays & Monitors bei Rutronik.

Die Sparte „Embedded“ will Besuchern unter anderem Systemkonzepte von vernetzten Sensorknoten, Gateways und kundenspezifische Displayanpassungen zeigen. Im Fokus stehen laut Mitteilung für Rutronik bei Displays, Speichermedien und Embedded-Boards Robustheit und Langzeitverfügbarkeit. Der Distributor will außerdem Exponate für die Märkte Metering, Medical und Transportation vorführen sowie Lösungen für raue Industrieeinsätze präsentieren.

Zudem plant der Handelspartner am Stand Data-Logging-Applikationen sowie Antennen, Boards und Speichermedien auszustellen. Wie bereits 2018 ist der Partner PBV Kaufmann auch 2020 bei Rutronik zu finden, dieses Mal mit einer Blockchain- und Handycash-Applikation. Ebenfalls mit Demos vertreten sind unter anderem die Hersteller 2J, AMD, Apacer, AVX, Chinmore, Kontron, Molex, Pulse,  Swissbit und Yageo.

Die Embedded World 2020 findet von 25. bis 27. Februar in Nürnberg statt.