Schukat und Taiwan Semiconductor 15 Jahre Distributionspartnerschaft

Thomas Biller, Produktmanager Halbleiter Schukat electronic (li.), und Ralf Welter, Geschäftsführer Taiwan Semiconductor Europe.

Ob Heizung in der Fahrzeug-Bordelektronik oder Beleuchtungssteuerung – es gibt kaum elektronische Produkte, in denen die Bauteile von Taiwan Semiconductor (TSC) nicht verwendet werden. Seit über 15 Jahren trägt Schukat als Vertragsdistributor in Europa zu diesem Erfolg bei.

Der Markt für TSC-Bauteile erstreckt sich über die gesamte Elektronik- und Elektrobranche bis in die vertikalen Märkte – von Automotive und der Industrie bis in den Consumer- und Beleuchtungsbereich. Insbesondere im Bereich Schottky- und TVS-Dioden sowie MOSFETs baut Taiwan Semiconductor das Portfolio regelmäßig aus. Schukat generiert derzeit etwa 10 Prozent seines Halbleiter-Umsatzes mit TSC-Produkten.

Sein TSC-Programm erweiterte der Distributor in 2019 um die hochleistungsstabilen unidirektionalen TVS-Dioden im DO-218AB-Gehäuse. Diese AEC-Q101 qualifizierte Load-Dump-Reihe bietet über 50 Produkte für das Automotive-Segment. Neu sind zudem die Low-Side Konstantstromregler (CCR) für die lineare LED-Ansteuerung in Fahrzeugbeleuchtungssystemen und die SMD-Brückengleichrichter im TBS-Gehäuse, die einen deutlich höheren Stoßstrom als Standard-SMD-Brückengleichrichter auf dem Markt haben.

Hand in Hand auf dem europäischen Halbleiter-Markt

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hat sich in den letzten 15 Jahren stetig intensiviert. »TSC führt regelmäßige Produktschulungen bei Schukat durch, stellt neue Produktlinien persönlich vor und gibt uns Auskunft über die mittelfristige Roadmap des Unternehmens. Damit sind wir stets auf dem neuesten Stand und können schnell auf NPIs reagieren«, berichtet Thomas Biller, Produktmanager Halbleiter bei Schukat.

»Auch unsere gemeinsamen Marketingaktivitäten haben sich verstärkt und sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. So führen wir Trainings des Vertriebsteams bei Schukat durch und planen außerdem einen gemeinsamen Messeauftritt auf der PCIM 2020«, ergänzt Ralf Welter, Geschäftsführer von Taiwan Semiconductor Europe.