Hays-Engineering-Fachkräfte-Index: Stellenmarkt für Ingenieure im zweiten Quartal rückläufig

Im zweiten Quartal 2016 ging die Zahl der Stellenangebote für Ingenieure merklich zurück. Die Nachfrage nach Ingenieuren sank in allen Branchen – allerdings auf unterschiedlichem Niveau.

Im Vergleich zum Vorquartal sank der Hays-Fachkräfte-Index um neun Punkte auf 84. Der deutlichste Rückgang der Stellenanzeigen war bei den Ingenieurbüros zu verzeichnen; hier ging der Index von 125 auf 108 zurück. Im Maschinenbau verringerte sich die Anzahl der Stellenanzeigen um 14 Index-Punkte auf 74. Der Rückgang in der Elektrotechnikindustrie betrug 11 Index-Punkte und vergleichsweise moderat fiel der Rückgang der Nachfrage nach Ingenieuren in der Automobilbranche aus – hier waren es nur 7 Index-Punkte.

Auch bei einer Betrachtung der einzelnen Berufsgruppen war im vergangenen Quartal in sämtlichen Bereichen eine sinkende Nachfrage zu verzeichnen. Bei den Konstrukteuren, bei denen es sich um die zahlenmäßig mit Abstand am meisten gesuchten Berufsgruppe handelt, ging die Nachfrage um 7 Index-Punkte zurück. Stärker allerdings war der Rückgang bei Projektleitern mit 12 Index-Punkten und Qualitätsmanagern mit 10 Index-Punkten.

Der Hays-Fachkräfte-Index beruht auf einer quartalsweisen Auswertung sämtlicher Stellenanzeigen in regionalen und überregionalen Tageszeitungen sowie der meistbesuchten Online-Jobbörsen. Als Referenzwert wurde die Anzahl der Stellen für das erste Quartal 2011 mit 100 festgelegt.