Bildverarbeitung Stemmer Imaging übernimmt Infaimon-Gruppe

Das Fressen geht weiter: Jetzt will Wingtech Nexperia kaufen.

Stemmer Imaging übernimmt Infaimon S.L., einem spanischen Anbieter von Soft- und Hardware für den Bereich industrieller Bildverarbeitung und Robotik.

Stemmer Imaging verfolgt seine Expansionsstrategie weiter. Mit der vereinbarten Übernahme der spanischen Infaimon S.L., einem Anbieter von Soft- und Hardware für den Bereich industrieller Bildverarbeitung und Robotik. Im Rahmen der Vereinbarung zahlt Stemmer Imaging einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag für die Übernahme von 100 % der Anteile an der Unternehmensgruppe. Durch die Akquisition rechnet das Unternehmen mit einem voraussichtlichen zusätzlichen Umsatzbeitrag von etwa 18 Mio. Euro und einem EBITDA-Beitrag von etwa EUR 3 Mio. im Geschäftsjahr 2019/2020.

Infaimon mit Hauptsitz in Barcelona und weiteren Tochtergesellschaften in Portugal, Mexiko und Brasilien ist ein Anbieter für Bildverarbeitungs- und Bildanalyseverfahren sowie deren Anwendung in gefragten Subsystemen. Das Unternehmen verfügt über Expertise in sogenannten Bin-Picking-Anwendungen. Die Subsysteme kommen unter anderem bei der Automatisierung von Produktions- und Logistikprozessen zum Einsatz. Hierbei greifen Industrieroboter beispielsweise ein aufbereitetes Rohteil aus einer Produktionsstraße und platzieren es zur Weiterverarbeitung am nächsten Bearbeitungsort.