Branchentreff der Automatisierungstechnik SPS IPC Drives stutzt Öffnungszeiten auf Normalmaß

Ende November öffnet die SPS IPC Drives wieder ihre Hallen und sie versprechen voll zu werden. Vorbuchungen auf ähnlichem Niveau wie letztes Jahr lassen die Verantwortlichen mit Freude nach Nürnberg schauen. Für eine kostengünstige Anreise sorgt eine Kooperation mit der Lufthansa und auch die längeren Öffnungszeiten gehören der Vergangenheit an.

Vom 27. Bis 29. November 2012 wird sich die Automatisierungsbranche auf der SPS IPC Drives in Nürnberg treffen. Mehr als 1.400 Aussteller aus fast 40 Ländern haben sich für den Branchentreff bei der Mesago Messemanagement GmbH bereits angemeldet – damit bewegt sich die SPS IPC Drives auf Vorjahresniveau (Tabelle). Als am stärksten vertretene Ausstellernationen sind Stand 13. September nach Deutschland Italien mit 73 angemeldeten Unternehmen, gefolgt von China (44) und der Schweiz (35) zu nennen. Der Anteil der internationalen Fachbesucher lag im letzten Jahr bei 21,1 Prozent. Die Verantwortlichen hoffen auch in diesem Jahr auf ein ähnliches Ergebnis.

  Erwartet 2012
 2011
 Aussteller gesamt
 >1.400 1.429
 Aussteller national
 ~1.000
 1.041
 Aussteller international ~400 388
 vertretene Länder ~40 38
 Fläche in m² >100.000 104.000
 Besucher ~56.000 56.321
 Kongressteilnehmer >300 349
Die SPS IPC Drives in Zahlen

Die Halle 3, die im letzten Jahr als Vergrößerung hinzugekommen ist, wird in diesem Jahr mehr Ausstellungsfläche bieten. Allerdings wird ein Teil der Halle bereits abgetrennt sein, da hier schon die Bauarbeiten für eine Hallenerweiterung ähnlich der Hallen 7 und 7a bzw. 4 und 4A beginnen. Die Halle wird voraussichtlich bis 2014 fertiggestellt werden.

Längere Öffnungszeiten sind passé

In diesem Jahr wird die Messe am Dienstag und Mittwoch wieder wie gewohnt um 18 Uhr schließen. Die Veranstalterin Mesago Messemanagement GmbH hat sich gemeinsam mit dem Ausstellerbeirat dazu entschieden, die um eine Stunde verlängerten Öffnungszeiten an den ersten beiden Messetagen wieder kippen, da diese nicht mehr angenommen werden. Ebenfalls neu ist, dass die Veranstalter auf den obligatorischen Gong und die Durchsage zu Messeende verzichten werden, um etwaige interessante Gespräche von Ausstellern mit Fachbesuchern nicht zu unterbrechen.

Bilder: 31

SPS/IPC/DRIVES 2011 - Impressionen

Ein Streifzug in Bildern über die SPS/IPC/DRIVES 2011 in Nürnberg Bildquelle: computer-automation.de

Verbände sind zuversichtlich

Dass die elektrische Automatisierung auf Kurs ist, bestätigt auch der ZVEI: Trotz der anhaltenden Turbulenzen auf den Finanzmärkten ist die aktuelle Auftragslage mit leichten Unterschieden in den Produktgruppen relativ stabil. Für das Gesamtjahr 2012 erwartet der ZVEI ein mittleres einstelliges Wachstum für das Inland und auch für die Auslandsmärkte.

Auch der VDMA hat kürzlich seine Prognose für den Deutschen Maschinen- und Anlagenbau nach oben korrigiert: ging der Branchenverband Anfang 2012 noch von einem Nullwachstum aus, so geht er nun für das laufende insgesamt von einen Plus von zwei Prozent aus.

Beide Verbände werden auch in diesem Jahr die Foren in den Hallen 4A (VDMA) und 8 (ZVEI) organisieren. Interessierte Fachbesucher können dort Fach- und Anwendungsbeiträgen verschiedener Unternehmen verfolgen.

Kooperation mit Lufthansa für günstige Anreise

Erstmals in diesem Jahr kooperiert die Mesago mit der Lufthansa, wodurch Besucher besonders günstige Tarifkonditionen auf den Flugstrecken von und nach Nürnberg garantiert sind. Mit weiteren Fluggesellschaften wie KLM, airberlin, Air France und Turkish Airlines wird ebenfalls zusammengearbeitet. Flugbuchungen sind über die Internetseite der Mesago möglich. Das Angebot gilt eine Woche vor und eine Woche nach der Veranstaltung.