Motion-Control-Module: Servoregler fungiert als Gateway

ESR Pollmeier stattet seine Servoregler-Familien »TrioDrive D/xS« und »MidiDrive D/xS« mit einer zusätzlichen Kommunikationsschnittstelle an der Geräteoberseite aus. Der Anwender kann zwischen einer CAN- oder einer seriellen Schnittstelle wählen.

Der Anwender kann dann neben der üblichen EtherCAT-, Profibus-DP-, CAN-open oder analogen +/-10-V-Schnittstelle zusätzlich zwischen einer CAN- oder einer seriellen Schnittstelle (RS232, RS422 oder RS485) wählen. Über diese lässt sich weitere Peripherie anschließen: So kann z.B die integrierte Sicherheitstechnik im Servoregler (Kat. 1 bis 4 nach EN 954-1, die Zuordnung an SIL3 bzw. PLe ist in Vorbereitung) über die Sicherheitssteuerung BN 5599 um weitere Sicherheitsfunktionen erweitert werden. Dabei fungiert der Servoregler als Gateway, das den CAN-Zugriff auf die Sicherheitssteuerung über die standardmäßig vorhandene Feldbus-Schnittstelle ermöglicht.