Großserienfertigung von Elektromotoren Schaeffler kauft Elmotec Statomat

Sechsfachspindler-Wickelautomat von Elmotec Statomat für die Großserienfertigung – bei Stückzahlen von bis zu einer Million.
Sechsfachspindler-Wickelautomat von Elmotec Statomat für die Großserienfertigung – bei Stückzahlen von bis zu einer Million.

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat einen Kaufvertrag über den Erwerb des in Karben bei Frankfurt a.M. ansässigen Unternehmens Elmotec Statomat geschlossen.

Elmotec Statomat ist ein führender Hersteller von Fertigungsmaschinen für den Bau von Elektromotoren in Großserien. Das Unternehmen verfügt mit seinen 13 Patentfamilien, die mehr als 50 Einzelschutzrechte weltweit umfassen, über herausragende Kompetenzen auf dem Gebiet der Wickeltechnologie in der Statorenfertigung.

Hinsichtlich Leistungsdichte, Wirkungsgrad und effizienter Großserienfertigung könnte das Unternehmen insbesondere mit seiner Technik der Stabwellenwicklung künftig eine führende Rolle im Bereich Elektromobilität einnehmen. Im Jahr 2017 erwirtschaftete der inhabergeführte Hersteller einen Umsatz von rund 40 Mio. Euro. Rund 200 Mitarbeiter sind derzeit bei Elmotec Statomat beschäftigt.

»Mit der Übernahme von Elmotec Statomat unternehmen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um unsere Fertigungskompetenz in der Elektromobilität auszubauen«, erklärt Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzender von Schaeffler. Bereits Ende 2016 hat Schaeffler mit Compact Dynamics einen Entwicklungsspezialisten für innovative, elektrische Antriebskonzepte erworben. Mit der Akquisition von Elmotec Statomat sollen diese Kompetenzen um das Know-how zur Großserienfertigung von Statoren für Elektromotoren komplettiert werden.