Alternative zur Profibus-PCMCIA-Einsteckkarte S7-Programmierung über USB

Systeme Helmholz bringt eine Alternative zu einer Profibus-PCMCIA-Einsteckkarte auf den Markt: Mit dem »NETLink USB Compact« erfolgt die S7-Programmierung über USB. Dieser wird direkt auf die CPU des Automatisierungsgerätes gesteckt.

Durch den »NETLink USB Compact wird die Umsetzung einer USB-Schnittstelle auf den MPI/Profibus zur Programmierung oder Visualisierung mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 12 MBit/s und automatischer Baudratenerkennung ermöglicht. Außerdem können bis zu 32 Verbindungen gleichzeitig aufgebaut werden.

Mit einem 3 m langen USB-Kabel wird die Verbindung zum PC hergestellt. Der »NETLink USB Compact« ist galvanisch vom MPI/PPI/Profibus getrennt und wird über den USB-Bus mit Spannung versorgt. Die Protokolle »Fullspeed« (12 MBit/s) und »Highspeed« (480 MBit/s) werden vom USB unterstützt.

Parametrier- und Diagnosefunktionen können mit der beiliegenden SHTools Software durchgeführt werden.