Siemens-Forschungschef Reinhold Achatz wechselt zu Thyssen-Krupp

Der Siemens-Forschungschef Reinhold Achatz wechselt laut einer Meldung der »Süddeutschen Zeitung« zum Essener Thyssen-Krupp-Konzern.

Dr. Reinhold Achatz ist seit 2006 Leiter Corporate Research and Technologies bei Siemens. Er berichtet direkt an den Vorstand und leitet einen Bereich von 5800 Mitarbeitern. Mit dem Wechsel beendet Achatz eine über 30jährige Laufbahn bei Siemens: 1980 begann er dort als Software-Ingenieur.

Ab 1. April soll Achatz nun bei Thyssen-Krupp in Essen in gleicher Position tätig sein. Die Süddeutsche Zeitung meldet, dass der Essener Konzern seine Tätigkeitsfelder ausbauen will, um unabhängiger vom Stahlgeschäft zu werden. Dazu könnte Achatz wichtige Impluse liefern.