HMS: Profinet-Gateways für Automobilindustrie

HMS Industrial Networks erweitert seine »Anybus-Gateway-Familie« um drei Versionen mit integriertem 2-Port-Switch. Mit ihnen lassen sich bestehende Feldbusnetzwerke in Profinet-basierte Anlagenteile integrieren.

Die drei neuen »Anybus X-gateways« integrieren bestehende Profibus-, Interbus- oder CANopen-Netzwerke in Profinet-basierte Netzwerkteile. Sie tauschen bis zu 240 Byte E/A-Daten und -Parameter transparent zwischen den zu koppelnden Netzwerken aus. Über einen Konfigurationsdialog vor der ersten Inbetriebnahme werden die zu übertragenden Datenmengen eingestellt. Die »X-gateways« haben eine Profinet-Kommunikationsschnittstelle mit IRT-Funktion (Isochronous Real-Tim).

HMS entwickelte die drei neuen Versionen im Hinblick auf die europäische Automobilindustrie. Hier sollen die aktuellen Feldbus-Systeme auf Basis von Profibus und Interbus langfristig auf Profinet umgestellt werden. Durch den integrierten 2-Port-Echtzeit-Switch können die Gateways in die Linientopologie eingebunden werden.