Gefahrmeldesystem »ME-logic« jetzt mit History-Funktion

Die Geräteserie »ME-logic« von Unitro-Fleischmann eignet sich für den EVU-Einsatz in Hochspannungs-Schaltzellen gemäß EN/IEC 61000.
Die Geräteserie »ME-logic« von Unitro-Fleischmann eignet sich für den EVU-Einsatz in Hochspannungs-Schaltzellen gemäß EN/IEC 61000.

Die Gefahrmeldesysteme der Serie »ME-logic« von Unitro-Fleischmann sind jetzt mit Historienspeicher ausgestattet. Mit der Funktion lassen sich 255 Meldungen speichern – auch bei Spannungsausfall.

Unitron-Fleischmann hat seine Serie an elektronischen Fallklappenrelais für Schalttafeleinbau »ME-logic« um eine History-Funktion erweitert. Selbst bei Spannungsausfall werden die letzten 255 Meldungen gespeichert. Über eine Mini-USB-Schnittstelle werden die gespeicherten Daten in der richtigen Zeitfolge auf einem PC ausgegeben. Mit Hilfe der Zeitsynchronisation über die optionale Ethernet-Schnittstelle und einem Time-Server ist ein auf eine Millisekunde genauer Zeitstempel möglich.

Über die Mini-USB-Schnittstelle lassen sich die Gefahrmeldesysteme »ME-logic« auch programmieren: So lässt sich jede Meldung u.a. auf Ruhe- oder Arbeitsstrom, Neu- oder Erstwert, Relevant oder Nichtrelevant umschalten oder für jede Meldung eine Ansprechverzögerung von 50 ms bis 10 min programmiert werden.

Geliefert werden die Geräte der Serie »ME-logic« für die Industrie mit Melde- und Versorgungsspannung von 14 V (Gleich-/Wechselspannung) und 230 VAC, für den EVU-Einsatz mit den Spannungen 60 VDC, 110 VDC und 220 VDC.