Embedded Vision Kamera-Kit für Nvidia Jetson Nano

Allied Vision hat die Treibersoftware für seine CSI-2-Kameras standardisiert. Ein Treiber unterstützt den Betrieb von allen Alvium-Kameras an allen System-on-Modules der Jetson-Familie von Nvidia.
Allied Vision hat die Treibersoftware für seine CSI-2-Kameras standardisiert. Ein Treiber unterstützt den Betrieb von allen Alvium-Kameras an allen System-on-Modules der Jetson-Familie von Nvidia.

Allied Vision bietet mehrere Entwicklungskits für seine CSI-2-Kameras an, um sie in Nvidias Jetson-Plattformen zu integrieren.

Die Entwicklungskits werden für die CSI-2-Kameras aus der Alvium-Produktfamilie von Allied Vision angeboten. Diese Kits bestehen aus einer Alvium CSI-2-Kamera, einem Zubehörset und einem schlüsselfertigen SD-Karten-Image. Das erste verfügbare Kit ist das Alvium Kamera-Kit. Um die Kamera in eine Jetson-Nano-Plattform einzubinden, ist ein Jetson Nano Developer Kit nötig.

Das neue Alvium Kamera Kit besteht aus folgenden Komponenten:

  • 5 Megapixel CSI-2-Kamera Alvium 1500 C-500c Color, mit S-Mount und offenem Gehäuse, ausgestattet mit ON Semis AR0521 CMOS-Sensor
  • Allied Vision Objektiv (8 mm Brennweite)
  • CSI-2-Adapterboard für das NVIDIA Jetson Nano Developer Kit
  • 2 CSI-2-Kabel
  • Stativadapter
  • Vorkonfiguriertes SD-Karten-Image mit dazugehörigem, online verfügbarem CSI-2-Treiber.

CSI-2-Treiber für NVIDIA Jetson System-on-Module

Für den Betrieb von Alvium-Kameras hat Allied Vision einen CSI-2-Treiber für Nvidias Jetson-Systeme entwickelt. Er ist mit allen System-on-Modules der Jetson-Familie – Jetson Nano, Jetson TX2 und Jetson AGX Xavier – und dem Nvidia JetPack SDK kompatibel, unabhängig von der Wahl der verwendeten Alvium-Kamera.

Der CSI-2-Treiber ist über den Versionsverwaltungsdienst Github frei zugänglich. Auf Github werden bereits mehrere große Open-Source-Projekte wie der Linux-Kernel verwaltet und verfügbar gemacht. Dass Allied Vision diese Plattform für den Treiber wählt, kann als Bekräftigung der Ankündigung gewertet werden, den CSI-2-Treiber aktuell zu halten und auch zukünftige Versionen des JetPack SDK zu unterstützen. Dafür besteht eine Zusammenarbeit zwischen dem Kamerahersteller und Nvidia.