Sensorik Induktiv-Sensor misst im Nanometer-Bereich

Die Einsatzmöglichkeiten des »IPRM 12« von Baumer reichen von Messeinrichtung über präzise Positionierung bis hin zu Rundlaufüberwachung.

Baumer bringt mit dem »IPRM 12« einen Induktiv-Sensor mit einer Auflösung von bis zu 50 nm auf den Markt. In dem M12-Gehäuse ist zugleich die Elektronik ingeriert.

Der Induktiv-Sensor erreicht eine Messgeschwindigkeit von 1 mm/s. Im Gegensatz zu Messsystemen benötigt der »IPRM 12« keinen externen Verstärker oder Koaxialkabel; sowohl Messkopf, die analoge Ausgangsschaltung sowie die Signalauswertung- und -verstärkung sind in einem 90 mm langen M12-Gehäuse untergebracht - eine externe Elektronik wird nicht mehr benötigt.

Der Stromausgang mit 0 bis 20 mA ist mit gängigen Analogkarten und Standardkabeln kompatibel. Eine externe Temperaturkompensation ist nicht nötig. Das M12-Metallgehäuse erfüllt Schutzart IP67.

Je nach Anwendung stehen drei unterschiedlich konfigurierte Sensor-Varianten zur Verfügung: Hohe Auflösung und hohe Linearität; hohe Auflösung bei großem Messbereich oder großer Messbereich bei kleiner Temperaturdrift.