Gpixel | Vision 2018 Hoch auflösender CMOS-Bildsensor

Der Bildsensor GMAX3265 ist in der rauscharmen 3,2-µm-Charge-Domain-Global-Shutter-Pixelarchitektur von Gpixel aufgebaut.
Der Bildsensor GMAX3265 ist in der rauscharmen 3,2-µm-Charge-Domain-Global-Shutter-Pixelarchitektur von Gpixel aufgebaut.

Gpixel kündigt die Auslieferung seines hoch auflösenden Bildsensors GMAX3265 mit 65 MP an. Er ist in der rauscharmen 3,2-µm Charge-Domain Global-Shutter Pixelarchitektur von Gpixel aufgebaut.

GMAX3265, der neue Bildsensor von Gpixel, umfasst insgesamt 9.344 x 7.000 Global-Shutter Pixel mit einem ultra-niedrigem Leserauschen von <2e-, einen Dynamikbereich von >70 dB und einen Dunkelstrom von 1e-/p/s bei Raumtemperatur. Mit Hilfe der eingesetzten Lightpipe-Technik zeigt der neue Gpixel Sensor eine Shutter-Effizienz von 1/30.000 und eine gute Winkel-Charakteristik.

Durch seine Konfiguration mit 56 Paaren von Sub-LVDS Datenausgangskanälen, alle mit maximal 1,08 Gbit/s, erreicht der GMAX3265 eine Frame-Rate von 85 fps mit einem 10-bit Ausgangssignal, bzw. von 53 fps mit 12 bit Output. Die hohe Auflösung und Frame-Rate erhöhen den System-Durchsatz für Applikationen in der industriellen Inspektion, etwa in der Halbleiter-, PCB- oder Display-Inspektion.

GMAX3265 ist mit einem On-chip Sequencer ausgestattet, der unterschiedliche Belichtungs-Moden und Bereiche von Interesse unterstützt. Erste Samples des Bildsensors werden zu Beginn des vierten Quartals 2018 verfügbar sein. Start der Volumenproduktion ist für das erste Quartal 2019 geplant – sowohl für die Color- als auch die Mono-Version.