Vision 2018 Framos launcht eigene Embedded Vision-Produktreihe

Framos präsentiert auf der Vision 2018 zum ersten Mal eine eigene Produkt-Reihe.
Framos präsentiert auf der Vision 2018 zum ersten Mal eine eigene Produkt-Reihe.

Auf der Vision 2018 in Stuttgart präsnetiert Bildverarbeitungsanbieter Framos seine neue Produktreihe, die einen modularen Ansatz für die Embedded Vision-Entwicklung bietet.

Vom 6. bis 8. November 2018 findet in Stuttgart die Vision 2018 – die Fachmesse für Peer-Plattformen für Vision Technik – statt. Dort stellt Framos die erste eigene Produktreihe vor, die einen modularen Ansatz für die Embedded Vision-Entwicklung bietet. Kunden sollen mit den Produkten Embedded Vision-Lösungen einfach realisieren können.

Außerdem präsentiert Framos die Intel RealSense-Produkte für eine einfache Integration der 3D-Technik, mit der Maschinen sehen können. Die Intel RealSense-Technik ist eine Reihe von Komponenten und versetzt eine Maschine in die Lage, die Umgebung dreidimensional zu erfassen und mit ihr in Echtzeit zu interagieren.

Zusammen mit Intel und Xilinx wird Framos Vorträge an der »School of Vision« halten. Am 6. November 2018 um 10:30 Uhr spricht Miro Mjelnek von Intel über »Technische Innovationen in der 3D-Bildverarbeitung«. Gefolgt von Dave Hitt von Xilinx und André Brela von Framos mit ihrer gemeinsamen Rede zum Thema »Wie können zukünftige Embedded Vision-Systeme hohe Anforderungen an Auflösung, Geschwindigkeit und Integration lösen?« um 11:30 Uhr. Am 8. November 2018 um 12:30 Uhr präsentiert Ute Häußler von Framos auf den Industrial Vision Days die Ergebnisse der diesjährigen Marktstudie zu industriellen Kameras und Vision-Trends.