Softing Expansion durch Firmenübernahmen

Die Softing AG, Anbieter von Kommunikations- und Steuerungslösungen für die Industrieautomation und Automotive-Branche, bereitet den Kauf von Unternehmen vor.

Als Teil der Wachstumsstrategie bereitet Softing laut einer Ad-hoc-Mitteilung den Zukauf von einem oder mehrerer Unternehmen innerhalb der nächsten 12 Monate vor. Trotz einer hohen Liquidität sichert das Unternehmen den für die geplanten Firmenübernahmen zusätzlichen Kapitalbedarf durch eine Kapitalerhöhung ab. Dazu wird das Grundkapital der Gesellschaft um 14 Prozent oder rund 800 000 Euro auf 6,4 Millionen Euro aufgestockt. Die Ausgabe von 800 000 Aktien zum Preis von 4,4 Euro soll Einnahmen von rund 3,5 Millionen Euro erzielen.

Nach vorläufigen Zahlen hat Softing auf Konzernebene im Jahr 2011 etwa 41 Millionen Euro Umsatz erzielt und ein EBIT von etwa EUR 4,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: 2010 betrugen Umsatz und EBIT 31,7 Millionen Euro beziehungsweise 1,57 Millionen Euro. Das Geschäft in den ersten Monaten 2012 begann laut Unternehmen sehr gut. Insgesamt rechnet man für das laufende Jahr auch ohne Übernahmen mit einer zweistelligen Wachstumsrate beim Umsatz.

Stefan Kuppinger, Computer&Automation