VDE-Fachtagung IKMT 2019 Call for Papers

Tagung von Antriebskomponenten und Systemen im Leistungsbereich
Tagung von Antriebskomponenten und Systemen im Leistungsbereich

Vom 10. bis 11. September 2019 veranstaltet der VDE zum 12. Mal die Fachtagung »Innovative Klein- und Mikroantriebstechnik« (IKMT) in Würzburg. Die Tagung richtet sich an Entwickler, Hersteller und Anwender von Antriebskomponenten und Systemen im unteren Leistungsbereich.

»Anwender können sich bei der IKMT über die in der Entwicklung befindlichen Systeme im Bereich von Klein- und Mikroantrieben informieren.«

Industriepartner erhalten neue Perspektiven zur Erschließung zukünftiger Märkte. Neben den Vorträgen planen wir eine Table-Top-Ausstellung, in der Hersteller und Anwender von Antriebskomponenten und Systemen im unteren Leistungsbereich Demonstrationsobjekte präsentieren können. Darüber hinaus fördert die Tagung die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschungseinrichtungen«, erklärt der wissenschaftliche Tagungsleiter Prof. Dr. Gerhard Huth von der TU Kaiserslautern.

Noch bis zum 13. Februar 2019 sind Experten eingeladen, sich mit Beiträgen an der Tagung zu beteiligen. Organisiert wird die IKMT-Tagung von der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE|ETG) und der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik Mikrosystem- und Feinwerktechnik (VDE|GMM).

Neues aus Forschung und Entwicklung

Die Integration mechanischer, elektrischer und informationstechnischer Komponenten in mechatronischen Antriebssystemen findet gerade bei Klein- und Mikroantrieben immer häufiger statt.

Produktentwickler müssen über ein hohes Maß an Methoden- und Systemkompetenz verfügen, da die Komplexität steigt, und die Qualitätsanforderungen sind hoch. Entwicklungs- und Simulationstools ermöglichen kürzere Innovationszyklen und das Entwicklungsrisiko sinkt deutlich. Das gilt sowohl für einzelne Antriebskomponenten als auch für das Gesamtsystem. Neben der reinen Simulation ermöglichen durchgängige Entwicklungstools auch schnelle experimentelle Erprobungen, wird doch das Betriebsverhalten des Antriebs zunehmend durch Steuer- und Regelalgorithmen bestimmt.