Elektronik erzeugt positive Schwingungen Elektronik messen+testen 1/2012 - das Sonderheft der Elektronik zum Thema industrielle Mess- und Prüftechnik

Know-how für die Spitzen-Innovation: Innovativ sein ist jetzt das Gebot der Stunde überall in der Industrie. Dort wartet man geradezu auf neue Elektronik- Entwicklungen, mit deren Hilfe man die geplanten Innovationen in neue Produkte und gleichzeitig in damit verbundene wirtschaftliche Erfolge umsetzen kann. Schließlich möchte jede Branche ihre Marktposition stärken und mit Top-Produkten auch international punkten. In diesem Zusammenhang ...

ist die elektronische Messtechnik ein ganz wichtiger Faktor, denn nur mit ausgefeilten Messsystemen, mit Oszilloskopen, Multimetern, Logikanalysatoren, Messwerterfassungs-Boards, Messtechnik-Software oder Prüfgeräten lassen sich Entwicklung, Funktion und Zuverlässigkeit von Industrieprodukten aller Art sicherstellen.
Diesen wichtigen „Enabling“-Faktor wollen wir auch mit entsprechendem Know-how-Transfer im neuen Elektronik messen+testen-Sonderheft fördern. Ganz aktuelle Oszilloskope, Netzwerk- und Signalanalysatoren, Hard- und Software für die rechnergestützte und die Systembus-Messtechnik sowie Analysatoren und Kommunikations-Messsysteme werden ausführlich und mit ihren Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt. Das Ganze angereichert um Technologie-Hintergrund-Wissen und um Trends. Deshalb ist das Heft eine wichtige Arbeitsgrundlage und Entscheidungshilfe für den Fachmann.

Ihr Wolfgang Hascher
Redaktion Elektronik messen+testen 1/2012
whascher@weka-fachmedien.de

 

Elektronik messen+testen 1/2012
Erscheinungstermin: 24. April 2012
Anzeigenschluss: 30. März 2012

Jetzt Vorzugsplatzierung sichern!

 

Direktkontakt:
Peter Eberhard, Gesamtanzeigenleiter
Tel. +49 89 25556-1385
peberhard@weka-fachmedien.de

 

 

Bilder: 18

Ihre Ansprechpartner bei der Elektronik/Elektronik automotive

Mediaberatung und Redaktion