Stärkung des Standortes Mercedes-Benz Werk in Mannheim wird ausgebaut

Mercedes-Benz Werk Mannheim: Endmontage der neuesten Generation des Schwer-Lkw-Motors OM 471.
Mercedes-Benz Werk Mannheim: Endmontage der neuesten Generation des Schwer-Lkw-Motors OM 471.

Das Unternehmen und der Betriebsrat einigten sich auf ein gemeinsames Zukunftspaket. Ziele sind der Ausbau des Kerngeschäfts sowie die Weiterentwicklung der Produktion alternativer Antriebe. Ab 2021 ist die Serienfertigung des E-Lkw eActros möglich.

Daimler investiert in den Lkw-Standort in den nächsten Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag, unter anderem in den Ausbau der Gießerei und Motorenfertigung sowie in neue Produkte. Durch sein Kompetenzcenter für emissionsfreie Mobilität ist der Standort in Mannheim für die Entwicklung und Produktion von alternativen Antrieben geeignet. Bereits seit 1994 arbeiten Mitarbeiter dort an Hochvoltspeichern.

Das Zukunftspaket umfasst die Montage der Batterie-Pakete für den vollelektrischen Mercedes-Benz eActros. Der E-Lkw befindet sich derzeit in einer kundennahen Fahrerprobung. Ab 2021 ist sogar eine Serienfertigung des Elektrolastwagens denkbar. Außerdem wurde beschlossen, die Aufbereitung von Pkw Hochvoltbatterien zukünftig im Werk Mannheim durchzuführen.