TTTech Kapitalerhöhung um 50 Millionen Euro

TTTech gibt eine Kapitalerhöhung von 50 Millionen Euro und zwei neue strategische Aktionäre, General Electric und Infineon, bekannt. Die Kapitalerhöhung wird von den bestehenden Aktionären unter Führung von Audi wesentlich mitgetragen.

Mit dieser Eigenkapitalausstattung ist es nach Angabe von TTTech möglich, sowohl das Wachstum mit den bestehenden sicherheitszertifizierten Produkten in den Kernmärkten voranzutreiben als auch neue Lösungen für das Industrial Internet of Things und das autonome Fahren auf den Markt zu bringen.

Der für 2017 geplante neue Audi A8 etwa ist laut Audi das erste Modell, das vom assistierten zum pilotierten Fahren übergeht. Die Kapitalerhöhung in TTTech soll den strategischen Technologiefahrplan hinsichtlich des Serieneinsatzes des pilotierten Fahrens stärken. Infineon wiederum ist vom Wachstumspotenzial von TTTech überzeugt, da dessen Sicherheitstechnologien einen wichtigen Beitrag zu modernen Automobilprodukten leisten sollen, wie etwa bei den hoch integrierten Plattformsteuergeräten zur Entwicklung des autonomen Fahrens.

Die zertifizierten Hardware- und Softwarelösungen von TTTEch, basierend auf deterministischem Ethernet, finden Einsatz in anspruchsvollen Produktionsprogrammen in der Automobilindustrie, Luftfahrt, mobilen Arbeitsmaschinen sowie der Energieerzeugung. Dies beinhaltet Plattformlösungen für Anwendungen, wie z.B. die Boeing 787, das neue NASA-Raumschiff Orion sowie unterschiedliche Fahrzeugmodelle der Volkswagen Gruppe. TTTech verzeichnete in den letzten Jahren ein nachhaltiges profitables Wachstum und erreichte 2014 eine Betriebsleistung von 52,6 Millionen Euro.