Volvo und Geely Gemeinsames Unternehmen zur Motorenentwicklung geplant

Volvo und Geely planen, ihre bestehenden Aktivitäten im Bereich Verbrennungsmotoren zusammenzuführen und einen neuen globalen Zulieferer zu gründen, der die Entwicklung von Verbrennungsaggregaten wie dem Drive-E Vierzylinder-Benzinmotor und Hybridantrieben der nächsten Generation anstrebt.
Volvo und Geely planen, ihre bestehenden Aktivitäten im Bereich Verbrennungsmotoren zusammenzuführen und einen neuen globalen Zulieferer zu gründen, der die Entwicklung von Verbrennungsaggregaten wie dem Drive-E Vierzylinder-Benzinmotor und Hybridantrieben der nächsten Generation anstrebt.

Volvo und Geely planen, ihre bestehenden Aktivitäten im Bereich Verbrennungsmotoren zusammenzuführen und einen neuen globalen Zulieferer zu gründen, der die Entwicklung von Verbrennungsaggregaten und Hybridantrieben der nächsten Generation anstrebt.

Der geplante neue Geschäftsbereich soll dazubeitragen, dass sich Volvo Cars auf die Entwicklung vollelektrischer Fahrzeuge konzentrieren kann. Mitte des nächsten Jahrzehnts sollen die weltweit verkauften Fahrzeuge zu 50 Prozent über einen vollelektrischen Antrieb verfügen – die andere Hälfte über einen Hybridantrieb. Die Triebwerke sollen von der neuen Geschäftseinheit geliefert werden.

Für Geely wären durch die geplante neue Einheit technologisch fortschrittliche und effiziente Verbrennungsmotoren und Hybridantriebe für Geely Auto, Proton, Lotus, LEVC und Lynk & CO verfügbar. Die geplante neue eigenständige Geschäftseinheit könnte auch Dritthersteller beliefern und bietet so mögliche Wachstumschancen.

Das geplante Unternehmen markiert eine bedeutende industrielle Zusammenarbeit zwischen Volvo Cars und Geely mit erheblichen operativen, industriellen und finanziellen Synergien. Es soll ein Arbeitgeber für rund 3.000 Mitarbeiter von Volvo und rund 5.000 Mitarbeiter aus dem Bereich Verbrennungsmotoren von Geely einschließlich der Bereiche Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Fertigung, IT und Finanzen sein. Ein Abbau der Belegschaft ist nach Herstelleraussagen nicht geplant.

Sowohl Volvo als auch Geely sind derzeit dabei, ihre Aktivitäten im Bereich Verbrennungsmotoren in neue Einheiten innerhalb ihrer jeweiligen Organisation auszugliedern, um diese dann im nächsten Schritt in einem neuen Unternehmen zusammenzuführen.