CEO-Nachfolge beschlossen Dr. Stephan Weng wird neuer Preh-Chef

Der Standort von Preh in Bad Neustadt an der Saale.
Der Standort von Preh in Bad Neustadt an der Saale.

Dr. Stephan Weng wird zum 1. Juli 2020 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Preh. Der 52-jährige folgt auf Christoph Hummel, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte.

Bis zum Eintritt von Dr. Stephan Wenig in die Preh-Gruppe wird die CEO-Position weiterhin interimsmäßig von Dr. Michael Roesnick ausgeübt, der im November 2019 aus dem Aufsichtsrat in die Geschäftsführung von Preh gewechselt war.

Weng war zuletzt als Chief Operating Officer für den weltweit operierenden Automobilzulieferer BCS-Automotive Interface Solutions tätig, einer Ausgründung aus ZF mit Wurzeln in der ehemaligen TRW-Gruppe.

Zuvor hatte er Geschäftsführungspositionen bei Zulieferern wie Getrag sowie Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge inne. Der promovierte Diplom-Ingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur verfügt zudem über langjährige Erfahrungen in den asiatischen Automobilmärkten, die er insbesondere in Führungspositionen bei der Bosch-Gruppe sammeln konnte.

Die Preh Gruppe wird damit zukünftig durch Dr. Stephan Weng als CEO sowie Rui Marques Dias als CFO, Jochen Ehrenberg als CTO und Zhengxin „Charlie“ Cai als COO geführt.