Partnerschaft für China Continental beliefert Borgward mit TFT-Kombiinstrument

Das Kombiinstrument im neuen Borgward BX7 kommt aus dem Hause Continental. Damit wird eine mehr als 50-jährige Partnerschaft neu belebt.
Das Kombiinstrument im neuen Borgward BX7 kommt aus dem Hause Continental. Damit wird eine mehr als 50-jährige Partnerschaft neu belebt.

Continental und Borgward lassen ihre mehr als 50-jährige Partnerschaft wieder aufleben: Das Hannoveraner Unternehmen liefert ein 4,2"-TFT-Farb-Kombiinstrument für den neuen Borgward BX7, der in China auf den Markt kommt.

Der integrierte 4,2 Zoll große TFT LCD Farb-Bildschirm des Kombiinstruments von Continental ist hochauflösend (QVGA 480*272), verfügt über eine hohe Kontrastrate und ist blickwinkelstabil, so dass Bilder und Farben aus verschiedenen Winkeln originalgetreu wiedergegeben werden. Dadurch kann der Fahrer mithilfe ergonomischer, farbiger Bilder mit allen relevanten Informationen versorgt werden und profitiert so von einem deutlich angenehmeren Fahrerlebnis. Darüber hinaus ist das Kombiinstrument mit dem Audio- und Video-Entertainmentmodul des Fahrzeugs vernetzt, was die Mensch-Maschine-Schnittstelle weiter verbessert.

 

„Borgward ist eine wahre Stil-Ikone und ein Synonym für die Produktion von Design-Fahrzeugen; uns verbindet eine lange Kooperation. In den 1950er Jahren haben wir das bekannte Borgward-Modell Isabella mit unseren Kombiinstrumenten ausgestattet, die ersten Produkte lieferten wir sogar noch früher. Heute sind wir mehr als glücklich darüber, diese Partnerschaft in China weiter fortzusetzen und das neue Modell BX7 ausstatten zu können“, betont Helmut Matschi, Leiter der Division Interior und Mitglied des Vorstands von Continental.