Steigende Nachfrage in Nordamerika Brose baut viertes Werk in Mexiko

Die Zeitkapsel für den Grundstein des neuen Brose Werks im mexikanischen Querétaro füllten Gouverneur Francisco Domínguez Servién, Thomas Spangler, Geschäftsführer Technik Brose Gruppe, und Michael Brosseau, Präsident Brose Nordamerika (v.r.n.l.).
Die Zeitkapsel für den Grundstein des neuen Brose Werks im mexikanischen Querétaro füllten Gouverneur Francisco Domínguez Servién, Thomas Spangler, Geschäftsführer Technik Brose Gruppe, und Michael Brosseau, Präsident Brose Nordamerika (v.r.n.l.).

Im mexikanischen Bundesstaat Querétaro entsteht ein neues Werk der Brose Gruppe. Auf einer Fläche von 56.000 Quadratmetern werden ab Sommer 2018 Produkte für den komfortablen Fahrzeugzugang und elektrische Leichtbau-Rücksitzstrukturen fertigen.

Mit einem weiteren Werk reagiert Brose auf die steigende Kundennachfrage in Nordamerika. Die neue Produktionsstätte ist die dritte des Mechatronik-Spezialisten in der Region von Querétaro und die vierte in Mexiko. Damit stärkt das Familienunternehmen strategisch seinen Geschäftsbereich Sitzsysteme und baut die Präsenz in Mexiko weiter aus. Brose investiert dabei mehr als 155 Millionen Euro und schafft 900 neue Arbeitsplätze.

Das neue Werk Querétaro Aeropuerto wird einen hohen Eigenfertigungsanteil haben: vom Stanzen und Schweißen über das Lackieren bis hin zur Endmontage. Erstmals wird Brose in Nordamerika Sitzstrukturen für die zweite und dritte Sitzreihe herstellen. Hierzu gehören auch die ersten elektrischen Systeme, die den Zugang zur dritten Sitzreihe erleichtern und gleichzeitig erheblich Gewicht einsparen. Einige der Sitzstrukturen werden mit dem innovativen, von Brose entwickelten elektrischen Verstellkonzept zum schnellen Umklappen der Sitze ausgestattet sein. Damit ist eine komfortable Erweiterung der Ladefläche um die zweite und dritte Sitzreihe möglich.

Brose eröffnete 1993 mit dem Werk in Querétaro Benito Juaréz seine erste Fertigungsstätte in Nordamerika. Heute beschäftigt der Mechatronik-Spezialist rund 5.000 Mitarbeiter an acht Standorten in den USA, Kanada und Mexiko. In den mexikanischen Brose Werken in Querétaro Benito Juaréz, El Marqués und Puebla arbeiten mehr als 1.700 Personen.