Digitale Transformation Audi gründet Joint Venture XL2 mit Cap Gemini

XL2 soll mit den Beratern von Cap Gemini die Digitaliesrung von Audi, insbesondere für SAP in der Produktion beschleunigen.

Die neue Gemeinschaftsfirma soll den Audi- und VW-Konzern bei digitalen Technologien beraten, mit Schwerpunkt auf SAP S/4HANA und Cloud Services. XL2 soll als Start-up agieren, vor allem Projektgeschäft aufbauen und in den nächsten 5 Jahren stark wachsen. Die Gründung erfolgte Ende April.

XL2 wurde von Audi und Capgemini gegründet, um die digitale Transformation in der Automobilindustrie zu unterstützen. Das rechtlich unabhängige Unternehmen soll aber laut der Pressemitteilung vor allem Projekte für Audi erbringen. Der Fokus des Joint Venture liegt auf Beratungs- und Technologiedienstleistungen für Cloud und SAP S/4HANA, einschließlich branchenspezifischer Lösungen wie SAP Leonardo.

Mit XL2 wollen die Ingolstädter mit dem Beratungsunternehmen Cap Gemini im Rücken die Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen vorantreiben, insbesondere die zentralen Prozesse wie Produktionsplanung, Logistik, Finanz, Instandhaltung, Qualität und Materialmanagement. Zuerst sollen SAP-Projekte für die Produktion, die Stammdatenverwaltung sowie die Entwicklung im Kontext cloud-basierter Anwendungen realisiert werden.

Der Vorteil des Joint Ventures liegt nach Angaben von Audi in der Eigenständigkeit und Agilität von XL2, verbunden mit der stringenten und breit aufgestellten Struktur des Konzerns – die beiden Partner zeigen sich zuversichtlich in dieser Konstellation den sich rasch wandelnden Anforderungen der digitalen Transformation in der Automobilbranche begegnen zu können.

Die Leitung des Joint Venture übernehmen Géraldine Aubert, bisher Vice President of Packaged Based Services bei Capgemini, und Felix Spitznagel, bisher Projektmanager SAP Acceleration Center bei Audi, in Form einer Doppelspitze. In den kommenden fünf Jahren will das Unternehmen eine leistungsstarke Belegschaft aufbauen, um weitere Projekte umsetzen zu können. Das Unternehmen sucht aktuell insbesondere SAP-Berater, Software-Entwickler sowie Datenanalytiker und Dateningenieure. XL2 sitzt in Heilbronn in der Nähe des Audi Produktionsstandorts Neckarsulm. Diese Nähe ist ein weiterer wichtiger Aspekt für eine auf die laufende Produktion abgestimmte Digitaliserung und den Erfahrungsaustausch, das Werk ist zudem die ideale Test- und Anwendungsumgebung für IT-Lösungen im Bereich digitale Produktion.