Zero optimiert seine Elektromotorräder

Die Geländemaschine X von Zero Motorcycles.

Der kalifornische Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles hat seine Produkte für das Modelljahr 2010 an mehreren Stellen verbessert, um unter anderem die Energie der Batterie besser ausschöpfen zu können.

Zu den Modifikationen gehören eine noch spontanere Gasannahme und ein neu entwickeltes Luftinduktionssystem, das es ermöglicht, die Energie der Batterie durch Ableitung überschüssiger Motorenwärme voll auszuschöpfen. Alle vier Modelle sollen zudem ab sofort in verschiedenen Farbausführungen statt nur in Weiß erhältlich sein. Bestellt werden können sie nach wie vor aber nur über das Internet. Die Preise liegen zwischen 7495 Euro für die Geländemaschine X (Reichweite knapp. 60 km) und 9995 Euro für die straßentaugliche S mit einer Reichweite von bis zu 80 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h.