Hello Possible VW startet große Recruiting-Kampagne

Volkswagen setzt bei der Recruiting-Kampagne die eigenen IT-Mitarbeiterinnen in den Fokus.
Volkswagen setzt bei der Recruiting-Kampagne die eigenen IT-Mitarbeiterinnen in den Fokus.

Mit einer neuen Personalmarketing-Kampagne sucht Volkswagen offensiv nach Digitalisierungs-, Elektrifizierungs- und IT-Experten. Unter dem Hashtag #hello possible spricht der Konzern potenzielle Kandidaten an und geht damit ins Rennen um die besten Köpfe.

»Bei den Themen Digitalisierung, Software und Vernetzung ist der Wettbewerb um das beste Personal branchenübergreifend entbrannt«, erklärt Volkswagen-Personalvorstand Gunnar Kilian. »Deshalb machen wir deutlich: Volkswagen ist schon heute ein großer und hochattraktiver IT-Arbeitgeber. Unser Personalmarketing spricht mit #hello possible Software-Entwickler ebenso an wie Wissenschaftler oder Gaming-Experten

Für die #hello-possible-Kampagnenmotive »Software is female« setzt VW übrigens erstmals auf die eigenen IT-Mitarbeiterinnen. Den Mittelpunkt der 360°-Kampagne bildet der Imagefilm »hello possible«, der »New Volkswagen« vorstellt.

Die Webseite www.hello-possible.de bündelt alle Kampagnenelemente.