Volvo kooperiert mit Pennsylvania State University

Auf der »Renewable Energy Technology Conference« (RETECH 2010) gab Volvo bekannt, mit der Pennsylvania State University eine akademische Entwicklungspartnerschaft vereinbart zu haben.

Die akademische Partnerschaft mit der Pennsylvania State University ist ein Ergebnis des seit 2009 weltweit laufenden »Academic Partner Program« von Volvo mit ausgewählten Hochschulen. »Wir freuen uns die Pennsylvania State University im Kreis unseres Academic Partner Programs begrüßen zu dürfen, welches nun neben Schweden und Frankreich auch die Vereinigten Staaten umfasst«, erklärte Jan-Eric Sundgren, Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit und für Umweltaspekte bei Volvo. »Dieses Programm ist ein Beweis für unsere Selbstverpflichtung hin zu längerfristigen strategischen Partnerschaften, die die Konkurrenzfähigkeit unseres Unternehmens sowie die unserer akademischen Partner stärken soll. Die Pennsylvania State University unterhält bereits heute eine Vielzahl an Forschungsaktivitäten in den Bereichen alternative Kraftstoffe oder Fahrzeugsystemtests innerhalb ihrer Ingenieursstudiengänge. Daher ist die jetzige Partnerschaft nur ein weiterer logischer Schritt«.

Das Academic Partner Program des schwedische OEMs umfasst die Forschungsgebiete Produktionstechnologie, Motorenentwicklung und aktive wie passive Sicherheitssysteme. Die Vereinbarung mit der Pennsylvania State University richtet ihren Fokus auf die Entwicklung neuer Dieselmotoren-Generationen, den Einsatz alternativer Kraftstoffe und intelligenter Transportsysteme sowie die Fahrzeugsicherheit und den Insassenschutz.